• Lorem ipsum sonnenuntergang.jpg

    Kreisdekanat Warendorf

  •  header1.jpg

„Größte Charity-Aktion von Kindern für Kinder“

Sternsinger im Kreisdekanat Warendorf sammeln mehr als 400.000 Euro

Kreis Warendorf (pbm/acl). „Gemeinsam für unsere Erde – in Amazonien und weltweit“.

Unter diesem Leitwort sind im Kreisdekanat Warendorf viele Sternsingerinnen und Sternsinger rund um den 6. Januar von Haus zu Haus gezogen, um für Kinder in Not zu sammeln. Die kleinen und großen Königinnen und Könige hinterließen an den Türen der Häuser den traditionellen Segen „20*C+M+B+24“ – Christus Mansionem Benedicat (Christus segne dieses Haus). Dank des Engagements der Mädchen und Jungen kamen im Kreisdekanat 403.375,84 Euro zusammen.
Kreisdechant Peter Lenfers ist immer wieder beeindruckt, wie viele Kinder sich bei jedem Wetter einen oder mehrere Tage auf den Weg machen. „Die Sternsinger-Aktion ist die erfolgreichste Charity-Aktion von Kindern für Kinder. Es ist schön zu sehen, mit wieviel Freude sie dabei sind, und mit wieviel Wohlwollen sie fast überall aufgenommen werden.“ Lenfers dankt allen kleinen und großen Kronenträgern, die sich in den Dienst der guten Sache gestellt haben, aber auch den vielen erwachsenen Helfern sowie den Spenderinnen und Spendern, durch deren Obolus in ärmeren Ländern Zeichen der Hoffnung und der Solidarität gesetzt werden.
Im Dekanat Ahlen-Beckum sammelten die Sternsinger 225.563 Euro, im Dekanat Warendorf 147.094 Euro und im Dekanat Hamm-Nord 30.720 Euro. Die Sternsinger wollen mit dem Fokus auf Amazonien die Bewahrung der Schöpfung und den respektvollen Umgang mit Mensch und Natur in den Mittelpunkt stellen. Der Schwerpunkt liegt auf den Herausforderungen, denen Kinder und Jugendliche im Amazonas-Gebiet begegnen. Die Projektpartner der Sternsinger unterstützen junge Menschen im Regenwaldgebiet Amazoniens dabei, ihre Umwelt und ihre Kultur zu schützen. 
Träger der bundesweiten Aktion Dreikönigssingen, wie das Sternsingen auch genannt wird, sind das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. 
Bildunterschrift: An unzählige Türen schrieben die Sternsinger ihren Segensspruch „20*C+M+B+24“ („Christus mansionem benedicat“ = „Christus segne dieses Haus“).
Foto: Bischöfliche Pressestelle/Ann-Christin Ladermann

Bericht von Ann-Christin Ladermann, Bischöfliche Pressestelle vom 01.02.2024

Matomo