• Lorem ipsum sonnenuntergang.jpg

    Kreisdekanat Warendorf

  •  header1.jpg

Dramatische Finanzierungslücke in NRW

Dechant Lenfers: Katholische Kitas „stehen mit dem Rücken zur Wand”

Der Warendorfer Kreisdechant Peter Lenfers schlägt Alarm: Die Kita-Träger seien „finanziell am Ende“. Das gelte nicht nur für seine Region, sondern fürs ganze Land – und sei dem nicht auskömmlichen Finanzierungssystem geschuldet.

Für den Warendorfer Kreisdechanten Peter Lenfers ist das, was Antonius Hamers, Leiter des Katholischen Büros in Düsseldorf, in seinem Kirche+Leben-Gastkommentar zur Kita-Finanzierung schreibt, „handzahm“, es hebe „die derzeitige Brisanz und Dramatik nicht adäquat ins Wort“. Lenfers formuliert es in einem Facebook-Kommentar deutlich zugespitzter: Die Kita-Träger stünden „mit dem Rücken zur Wand“ und seien „finanziell am Ende“.

Lenfers weiß, wovon er redet: Seit 14 Jahren, sagt er, habe er sich mit der chronischen Unterfinanzierung der Kitas zu beschäftigen, ganz gleich, wer gerade in Düsseldorf die Landesregierung stelle. Prognostiziertes Defizit der katholischen Kita-Einrichtungen im Dekanat Warendorf für das Kita-Jahr 2023/24: 2,3 Millionen Euro.

[...] Zum weiterlesen des Artikels klicken sie HIER oder besuchen Sie das Online Magazin "Kirche+Leben" für weitere Artikel HIER

Artikel von Markus Weßling

Bericht vom 31. Januar 2024 aus dem Online Magazin Kirche+Leben, gelesen am 02.02.2024 um 10:30 Uhr 

 

Matomo